ADAC Spritspartipps: Das verbrauchen Dachträger, Dachbox und Co

Alles was im Auto an (überflüssigem) Material mitgefahren wird, verbraucht Sprit. Ist es außerhalb des Fahrzeuges angebracht, wird umso mehr Sprit verbraucht, da sich der CW-Wert des Fahrzeuges deutlich verschlechtert.

Faustregel für Spritverbrauch nach Gewicht (in Kilogramm):

100 kg Gewicht = 0,3 Liter / 100 km Mehrverbrauch

Diese Formel gilt für die Zuladung generell. Für außen am Fahrzeug befestigte Bauteile wie Gepäckträger berechnet der ADAC folgenden Benzinverbrauch (siehe Tabelle):

Auto-AnbauteilZuladung
Mehrverbrauch bei 130 km/h in Prozent
Fahrrad-Dachträgerleer
5%
Fahrrad-Dachträgermit Fahrrädern
40%
Fahrrad-Kupplungsträgermit Fahrrädern
20%
Dachbox-
20%
Weitere Spritverbraucher zeigt der ADAC übersichtlich in dieser Grafik:

Man sollte den leeren Gepäck- oder Fahrradträger nach dem Transport abmontieren, damit man an der Zapfsäule nicht unnötig draufzahlt. Die Dachbox auf dem Fahrzeug kommt einem Fass ohne Boden gleich, mit Fahrrädern auf dem Dach wird es richtig teuer. Den Mehrverbrauch sollte man vor der Reise berücksichtigen und die Tankstops dementsprechend einrichten. Spritsparender sind Fahrradträger die am Heck montiert werden wie der bei uns vorgestellte Atera Strada Fahrradträger .

Spritverbraucher beim Auto - ADAC Studie

Quelle: ADAC Webseite

Mehr Tipps zum Spritsparen gibt es hier auf der ADAC Webseite.

War der Artikel hilfreich? Dann unterstütze uns mit einem Like oder Tweet.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
ADAC Spritspartipps: Das verbrauchen Dachträger, Dachbox und Co, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.